Zum Inhalt springen

Finn hat was gegen...

Wir alle kennen und lieben Finn. Über  jedes mögliche politische Thema  informiert sein und dazu eine Meinung haben? Finn. Ein Kilogramm Kekse in zehn Minuten essen? Finn. Die Strömsheet-Redaktion zu erheitern, manchmal mit seinem Sarkasmus auch ernüchtern? Finn. Also ist es nur folgerichtig, dass er seine eigene Kolumne bekommt. Natürlich eine, in der er dagegen ist...

dummyimage.png

...Mülltrennung

Nachhaltigkeit, das Trauma von jeder/m Schülerin und Schüler, der in seinem Leben Erdkunde nicht lebt und liebt. Den Sinn hat jeder schnell verstanden - etwas ist nachhaltig, wenn es zukunftsfähig ist, zwei Jahre Erdkundeunterricht abgekürzt. Da ist es erst mal erfreulich, wenn ein  Mülltren-nungsprojekt in einer damals 7ten Klasse eingeführt wird.

Einführend muss ich vorsichtig sagen, es wird wohl eher durchgesetzt sein, denn dabei wurde den Schüler und Schülerinnen mit allem Demokratieverständnis beigebracht, warum Mülltrennung so dufte ist, was auf Deutsch so viel heißt wie: „Hier habt ihr was Tolles, wir diskutieren das nicht, aber es ist toll.“

Der Hintergedanke von Mülltrennung ist grundlegend sinnvoll, denn damit Glas, Papier, Biomüll und Plastik recycelt werden kann, trennen wir es zuhause und packen es dann liebevoll in Tonnen oder Säcke.

Das ist natürlich eine Wunschvorstellung. Jeder kennt den Müll, der nicht den Weg in sein passen-des Abfallbehältnis findet oder gänzlich...

Weiterlesen