Zum Inhalt springen
1_Christiane_Eickmann_erklärt_die_Arbeitsweise_von_Medien.JPG

Strömsheet feiert die Pressefreiheit

Erstellt von Janice Lampe und Line Stock | |   1

Wie die Strömsheet-Redaktion ihre Lehrerin loswerden könnte und was sie sonst noch beim journalistischen Arbeiten beachten sollte, hat sie sich von einem Profi erzählen lassen. Zum Tag der Pressefreiheit besuchte Christiane Eickmann, ehemalige Journalistin bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und Geschäftsführerin des Deutschen Journalistenverbands Niedersachsen die Redaktion.

Weiterlesen
1.jpg

Fridays for Future – Was ist das?

Erstellt von Finn Beholz | |   2

Als am 20 August 2018 Greta Thunberg anfing mit ihrem „Skolstrejk för klimatet“ (Schulstreik für das Klima), wusste sie wohl nicht, dass ihr etwa sieben Monate später Schüler*innen in 125 Ländern auf der Erde folgen werden.

Weiterlesen
Berufsberatung.jpg

Auf dem Weg in die Zukunft - Eine Schülerin in der Berufsfindung

Erstellt von Annemarie Wick | |   3

Dieses Jahr begann sie besonders früh – die Abiturphase. Den Kopf voller Unterrichtsstoff kann sich kaum ein Zwölftklässler vorstellen, wie es denn eigentlich nach dem Abitur weitergehen soll. Annemarie Wick hat eine Zwölftklässlerin auf dem Weg zur Berufsberatung begleitet.

Weiterlesen

Poesie aus dem Schulalltag

Lehrer: „Entschuldigen müssen euch eure Eltern, denn ihr seid ja noch nicht vollständig… vollzählig. Was? Volljährig.“


Sprache ist lebendig – ein Grund mehr, sie nicht zu foltern.

Sprache verändert und entwickelt sich fortwährend  –  über die Jahrzehnte, aber vor allem über Generationen hinweg. Was irgendwann mal knorke war, wurde cool und irgendwann dann fett.

Auch einzelne Worte machen Entwicklungen durch:  von der ausgeilenden Tomate zum anzüglichen Ausruf zum Ausdruck der Begeisterung  –  geile Sache!

Ab und zu lohnt es sich, ein Wort genauer zu betrachten. Aufmerksam. Schließlich kann es doch ein recht schönes sprachliches Bild sein, den eigenen Wortschatz um die eine oder andere Gemme zu bereichern.  Lehnwörter hießen sie früher, Anglizismen sind es heute  –  diese Buchstabenkombinationen, die uns helfen, uns in unserer immer digitalisierteren Welt präzise auszudrücken.

Und wie das bei Entwicklung so ist, ist das Alte irgendwann überflüssig und verschwindet nach und nach. In dieser Serie präsentiert euch Strömsheet Wort(schätze), die  es wert sind, vorm Vergessen bewahrt zu werden oder solche, die uns heute einfach nur noch seltsam erscheinen.

Die Möglichkeit, eure/n Deutschlehrer/in mal so richtig zu flashen oder eure Oma in Entzückung zu versetzen!

Euer Lieblingswort ist nicht dabei? Ihr habt nicht gecheckt, was das Wort zur nächsten Woche bedeuten könnte? Schreibt uns!

dummyimage.png

transpirieren

|   Fremdworte

Ein weiteres recht aktuelles Wort, das sich aus gegebenem Anlass lohnen könnte in den eigenen Sprachgebrauch aufzunehmen – falls es denn nicht schon vorhanden ist.

Schließlich hatte man in den letzten Wochen/Tagen reichlich Gelegenheit Leuten dabei zuzusehen und hat es nicht zuletzt vermutlich selbst ordentlich getan.

Weiterlesen

20170328_173209.jpg

Abitur is k…! (räusper!)

Erstellt von Kiara Brochwicz | | Schulsachen

Kiara Brochwicz hat 8 Jahre die Elsa-Brändström-Schule besucht und ist Gründungsmitglied von Strömsheet. Bis kurz vor dem Abitur war sie unsere...

Weiterlesen
petri.png

Krimifest 2018 - Interviews mit Susanne Mischke (Autorin) und Volker Petri (Decius)

Erstellt von Felix Hein und Laurenz Borchers | | Der Rest.

Vom 03. bis zum 28. September geht es in Hannover mörderisch zu. Das Krimifest lädt zum achten Mal zu Lesungen in ganz Hannover ein. Dieses Jahr wird...

Weiterlesen
front03.jpg

Frischfleisch für die Elsa…

Erstellt von Malika und Victoria | | Schulsachen

Wie erleben Fünftklässler ihre ersten Tagen und Wochen an der Elsa? Victoria und Malika haben nachgefragt.

Weiterlesen
IMG_3081.JPG

Biologie Unterricht in der 6. Klasse – Verstörte Kinder verlassen den Raum

Erstellt von Victoria und Malika | | Schulsachen

Unterricht in einer 6. Klasse, Thema: Sexualkunde. Guckt man mal über seine Schulter, sieht man ein paar verstörte Gesichter. Manche zitterten sogar,...

Weiterlesen
171A5FDD-C585-4278-BFEC-9ECDD898E671.jpeg

UNFALL AN DREHSCHEIBE – „Ich war ein Rammbock“

Erstellt von Franzi Wittmann und Finn Beholz | | Schulsachen

Es war ein grausames Vergehen, schon sadistischer Natur. Am 18. Mai 2018, wir sollten überlegen ob dies nicht ein schulinterner Trauertag werden...

Weiterlesen
fink.jpg

Salomon Finkelstein zu Besuch an der EBS

Erstellt von Franzi Wittmann | | Schulsachen

Zwei Bilder, die nicht zusammenpassen wollen: der alte, kahle Herr mit den lieben, geduldigen Augen, dunkelbraun und mit einem zufriedenem, tiefen,...

Weiterlesen