Zum Inhalt springen
dummyimage.png

Vorurteile, Familienliebe und ein zu mysteriöses Verschwinden

Erstellt von Finn Beholz | |   1

Frau Janz kündigt das folgende Theaterstück sehr ernst an, es sei „eine Arbeit der Kurses Darstellendes Spiel des 11ten Jahrgangs “ und „für den Wettbewerb des Jugenddemokratiepreises geschrieben“. Ernst, das ist untypisch für diesen Kurs und „ernst“ wird es auch nicht.

Weiterlesen
dummyimage.png

Angtschweiß in der Aula? Die letzte Orchesterprobe vor dem Sommerkonzert

Erstellt von Sophie | |   2

Die Luft ist zum Schneiden dick, viel zu warm, es fehlt Sauerstoff. Letzte Orchesterprobe vor dem Sommerkonzert. Frau Armstroff dirigiert. Und ist aufgeregt. Die Schüler? Schwitzen. Aber entspannt. Drei bis 34 Konzerte haben die unterschiedlichen Orchestermitglieder schon gespielt, Routine ist eingekehrt. Die Trompeterin fühlt keine Aufregung. Die Euphoniumspielerin sagt, sie sei alles andere als aufgeregt. Und die meisten antworten bei der Frage nach den Wünschen fürs Konzert nur: „Ich wünsche mir, dass das Konzert gut wird.“ Weitere Wünsche? Gutes Wetter. Und einen schönen Abschluss für eine Abiturientin.

Weiterlesen
Deko_-_selbstgebastelt__1280x853_.jpg

„Tierisch viel Spaß“ - die Damen von der Cafeteria

Erstellt von Sophie Eichmann und Malika Nezhi | |   3

Morgens um 08:00 ist es auf den Gängen (meistens) still, nur aus Richtung Cafeteria ist etwas zu hören. Dort sind die Mitarbeiter der Cafeteria schon eifrig am Vorbereiten der Pausenverköstigung. Wenn die Cafeteria dann um 08:45 öffnet, ist schon alles fertig. Das muss auch sein, denn manchmal gibt es, zu Frau Heinzes Verwunderung, schon dann Schüler, die sich vor dem Tresen aufgestellt haben und...

Weiterlesen

Poesie aus dem Schulalltag

Auch Chemie, 10. Klasse:
Elektronen bilden gerne ein Paar. Geht halt alles besser zu zweit.
Genau den Nerv von pubertierenden Schülern getroffen.


Sprache ist lebendig – ein Grund mehr, sie nicht zu foltern.

Sprache verändert und entwickelt sich fortwährend  –  über die Jahrzehnte, aber vor allem über Generationen hinweg. Was irgendwann mal knorke war, wurde cool und irgendwann dann fett.

Auch einzelne Worte machen Entwicklungen durch:  von der ausgeilenden Tomate zum anzüglichen Ausruf zum Ausdruck der Begeisterung  –  geile Sache!

Ab und zu lohnt es sich, ein Wort genauer zu betrachten. Aufmerksam. Schließlich kann es doch ein recht schönes sprachliches Bild sein, den eigenen Wortschatz um die eine oder andere Gemme zu bereichern.  Lehnwörter hießen sie früher, Anglizismen sind es heute  –  diese Buchstabenkombinationen, die uns helfen, uns in unserer immer digitalisierteren Welt präzise auszudrücken.

Und wie das bei Entwicklung so ist, ist das Alte irgendwann überflüssig und verschwindet nach und nach. In dieser Serie präsentiert euch Strömsheet Wort(schätze), die  es wert sind, vorm Vergessen bewahrt zu werden oder solche, die uns heute einfach nur noch seltsam erscheinen.

Die Möglichkeit, eure/n Deutschlehrer/in mal so richtig zu flashen oder eure Oma in Entzückung zu versetzen!

Euer Lieblingswort ist nicht dabei? Ihr habt nicht gecheckt, was das Wort zur nächsten Woche bedeuten könnte? Schreibt uns!

dummyimage.png

transpirieren

|   Fremdworte

Ein weiteres recht aktuelles Wort, das sich aus gegebenem Anlass lohnen könnte in den eigenen Sprachgebrauch aufzunehmen – falls es denn nicht schon vorhanden ist.

Schließlich hatte man in den letzten Wochen/Tagen reichlich Gelegenheit Leuten dabei zuzusehen und hat es nicht zuletzt vermutlich selbst ordentlich getan.

Weiterlesen

4_Im_Gespräch_mit_den_Strömern__1280x853_.jpg

"Ich finde Hamlets Gedanken sehr, sehr krass." Interview mit der Hauptdarstellerin Jemima Rosinski

Erstellt von Janice Lampe und Line Stock, Fotos von Malwine Walter | | Schulsachen

Gerade ist die letzte Vorstellung von „Hamlet“ zuende gegangen und Ihr fragt Euch, wer sich gerade dieses Stück ausgesucht hat? Strömsheet hat die...

Weiterlesen
Zeitungsstapel.jpg

Wieso ich in einer Welt, die von Jahr zu Jahr digitalisierter wird, ein Praktikum in einer Zeitungsredaktion mache

Erstellt von Nele Hein | | Schulsachen

Wer liest heute schon noch Zeitung? In dem digitalisierten Zeitalter, in dem wir leben, ist das doch total out. Das Internet liefert die gesuchten...

Weiterlesen
hero.jpg

"Ich bin gar nicht so aufgeregt gewesen wie in der Schule..."

Erstellt von Linus Kneser und Finn Beholz | | Schulsachen

Im Dezember hat Marie den Vorlesewettbewerb der Elsa-Brändström-Schule gewonnen, nun wollte sie sich gegen noch mehr Konkurrenten beweisen: Letzten...

Weiterlesen
01.jpg

Fitness im Februar – sind die guten Vorsätze noch aktuell?

Erstellt von Malwine Walter | | Der Rest.

Mehr Zeit für Familie und Freunde, weniger Stress, mehr Sport treiben, das sind nur einige der beliebtesten Neujahrsvorsätze der deutschen Bevölkerung...

Weiterlesen
Foto_für_Porträt_im_Text.jpeg

Strömsheet braucht eine Brille

Erstellt von Janice Lampe, Line Stock und Malwine Walter | | Der Rest.

Arbeit am PC, das stundenlange Starren auf das Smartphone – immer mehr Menschen und vor allem immer mehr Schüler benötigen eine Brille. Eigentlich ist...

Weiterlesen
IMG_0418__1280x853_.jpg

Der wichtigste Mann der Schule: Jörg Brodhagen

Erstellt von Victoria und Malika | | Schulsachen

Natürlich kennt ihn jeder, aber die meisten von uns Schülern nehmen den Hausmeister nicht richtig wahr. Täglich sieht man ihn durch die Schulgänge...

Weiterlesen