Zum Inhalt springen
wie.png

Der schwierige Umgang mit dem Tod: Ein Interview mit dem Bestatter Stefan Burmeister-Wiese

Erstellt von Philipp Tabert | |   1

Das Wahlpflichtfach Journalismus des elften Jahrgangs ist prädestiniert für Projektarbeit, dafür selbstständig zu recherchieren und an anderen Orten als der Schule zu arbeiten. Zumindest in Nicht-Corona-Zeiten. Die Ergebnisse sind trotz Home-Office richtig gut geworden: Der folgende Interviewbeitrag soll Türöffner sein für einen Blick hinter die Kulissen eines besonderen Berufsbildes, nämlich das des Bestatters. Philipp Tabert konnte den Geschäftsführer des Bestattungsunternehmens Wiese, Herrn Stefan Burmeister-Wiese, dafür gewinnen, ausführliche Einblicke zu geben, auch auf ein paar persönlichere Fragen.

Weiterlesen
csm_Es_gibt_was_auf_die_Ohren-1_3ce63c7a87.jpg

Neueste News von der EBS: Home-Learning ist immer noch anstrengend. Und jetzt kommt auch noch Grammatik dran...

|   2

Emma und Eltje gehen in die achte Klasse und quälen sich seit Monaten mit dem Thema Rechtschreibung und Grammatik. Klar, das kann man ja auch gut zuhause üben. Und üben. Und üben. Argh!

Vor lauter Verzweiflung haben sie sich dem Thema einfach mal kreativer angenähert und einen Satzgliedrap entworfen. Viel Spaß beim Hören!

Weiterlesen
csm_Es_gibt_was_auf_die_Ohren-1_3ce63c7a87.jpg

Herausforderung Home-Learning? Wie sich Schüler*innen schwierige Themen selbst erklären und dabei eigene Lernpodcasts erstellen

|   3

In der Corona-Krise sind die meisten Schüler*innen auf sich allein gestellt. Ja, es gibt Videokonferenzen, Messenger-Termine. Für die Oberstufe seit Mitte Mai auch wieder Präsenzunterricht. Doch wegen der geteilten Klassen & Kurse bleibt auch weiterhin viel Lernstoff, der selbstständig erarbeitet werden muss. Und die Oberstufe hat Knaller-Themen.

Weiterlesen

Wir alle kennen und lieben Finn. Über  jedes mögliche politische Thema  informiert sein und dazu eine Meinung haben? Finn. Ein Kilogramm Kekse in zehn Minuten essen? Finn. Die Strömsheet-Redaktion zu erheitern, manchmal mit seinem Sarkasmus auch ernüchtern? Finn. Also ist es nur folgerichtig, dass er seine eigene Kolumne bekommt. Natürlich eine, in der er dagegen ist...


Finn hat was gegen...

dummyimage.png

…gegen die Dehydration

„Den Tellerresten geht es an den Kragen“, so titelte unsere Schulseite und so oder so ähnlich hat sich das wohl auch unsere Schulleitung, die Vernetzungstelle Schulverpflegung und die Frau Ministerin Otte-Kinast vorgestellt. Vorstellung und Wirklichkeit liegen häufig doch nen gutes Stück auseinander.

Weiterlesen

Poesie aus dem Schulalltag

Lehrer: „Kein guter Text ist in einem Rutsch geschrieben. Jeder Roman wird vielfach überarbeitet. Nichts wird redigiert veröffentlicht.“
Schüler: "… Donald Trump?"


Sprache ist lebendig – ein Grund mehr, sie nicht zu foltern.

Sprache verändert und entwickelt sich fortwährend  –  über die Jahrzehnte, aber vor allem über Generationen hinweg. Was irgendwann mal knorke war, wurde cool und irgendwann dann fett.

Auch einzelne Worte machen Entwicklungen durch:  von der ausgeilenden Tomate zum anzüglichen Ausruf zum Ausdruck der Begeisterung  –  geile Sache!

Ab und zu lohnt es sich, ein Wort genauer zu betrachten. Aufmerksam. Schließlich kann es doch ein recht schönes sprachliches Bild sein, den eigenen Wortschatz um die eine oder andere Gemme zu bereichern.  Lehnwörter hießen sie früher, Anglizismen sind es heute  –  diese Buchstabenkombinationen, die uns helfen, uns in unserer immer digitalisierteren Welt präzise auszudrücken.

Und wie das bei Entwicklung so ist, ist das Alte irgendwann überflüssig und verschwindet nach und nach. In dieser Serie präsentiert euch Strömsheet Wort(schätze), die  es wert sind, vorm Vergessen bewahrt zu werden oder solche, die uns heute einfach nur noch seltsam erscheinen.

Die Möglichkeit, eure/n Deutschlehrer/in mal so richtig zu flashen oder eure Oma in Entzückung zu versetzen!

Euer Lieblingswort ist nicht dabei? Ihr habt nicht gecheckt, was das Wort zur nächsten Woche bedeuten könnte? Schreibt uns!

dummyimage.png

transpirieren

|   Fremdworte

Ein weiteres recht aktuelles Wort, das sich aus gegebenem Anlass lohnen könnte in den eigenen Sprachgebrauch aufzunehmen – falls es denn nicht schon vorhanden ist.

Schließlich hatte man in den letzten Wochen/Tagen reichlich Gelegenheit Leuten dabei zuzusehen und hat es nicht zuletzt vermutlich selbst ordentlich getan.

Weiterlesen

metoo.jpg

#metoo

Erstellt von Nele Hein | | Der Rest.

#metoo – aus dem Skandal in Hollywood ist eine weltweite Bewegung geworden. Frauen und Männer aus aller Welt posten unter dem Hashtag metoo ihre...

Weiterlesen
Threema_0.png

THREEMA-100% Sicherheit

Erstellt von Laurenz Borchers | | Der Rest.

Einer der führenden Messenger-Dienste ist Threema. Man kann Threema auf Android-Geräten und auch auf iPhones oder iPad nutzen und so seine Nachrichten...

Weiterlesen
depression.jpg

Wie fühlt sich das an, wenn man gar nichts mehr fühlt?

| Der Rest.

Es ist Montag, eigentlich ein ganz normaler Tag, den irgendwie niemand mag. Ich bin viel zu müde und traurig um aufzustehen. Also jetzt nicht so...

Weiterlesen
dummyimage.png

Fack Ju Göhte 3 - Filmkritik

Erstellt von Christina Georgiu und Noah Rosinski | | Der Rest.

Fack Ju Göhte, der beliebte Film, geht in die dritte Runde. Stars wie Elyas M´Barek, Jella Haase und Max von der Groeben sind natürlich auch wieder...

Weiterlesen
spd-und-cdu-in-niedersachsen-einigen-sich-auf-koal-bdeefedf2302175a9872586dc71fb69a043e365b-jpg.jpg

Landtagswahl in Niedersachen: Was sind die Folgen für uns?

Erstellt von Finn Beholz | | Schulsachen

CDU, Grüne und die FDP verlieren Stimmen, die Linke schafft es wieder nicht in den Landtag. Nur die SPD und die AfD gewinnen Stimmen. Die AfD hat...

Weiterlesen
las.PNG

Liebe an der Elsa

Erstellt von Noah Rosinski und Nele Hein | | Der Rest.

„Ich habe es doch gleich gesehen!“, triumphiert Frau Kamal, während das Pärchen einen unsicheren Blick austauscht und peinlich berührt lächelt. Es...

Weiterlesen