Zum Inhalt springen

Völkerballtunier beim Spielefest

Erstellt von Kristina Schaar (6B) | | Schulsachen

In der Sporthalle der EBS Hannover hat am 29.01 das Völkerballtunier stattgefunden. Völkerball ist ein Spiel, das man hauptsächlich im Sportunterricht spielt. Man spielt meistens mit zwei Bällen.

Dann werden die Schüler in zwei Teams eingeteilt. Diese Teams verteilen sich dann auf dem Spielfeld (jeder hat eine eigene Seite). Am Außenrand steht jeweils auf jeder Seite ein Spieler der gegnerischen Mannschaft. Dieser steht immer am Rand und kann, wenn er den Ball bekommt, andere Mitspieler abwerfen. Wenn man abgeworfen wird, dann muss man auch  an den Rand. Um wieder in das Spielfeld zu gelangen, muss man einen Gegner vom Rand aus abgeworfen haben. Eigentlich zählt ein Kopftreffer nicht. Jedoch kam es zu Unklarheiten. Zum Beispiel hat ein Schiedsrichter einen Kopftreffer gezählt und der andere nicht. Dadurch entstanden dann ein paar Unklarheiten. Ein paar Schüler fanden dies dann ungerecht.

voelkerball.jpg