Zum Inhalt springen

voelkerball.jpg

Völkerballtunier beim Spielefest

Erstellt von Kristina Schaar (6B) | | Schulsachen

In der Sporthalle der EBS Hannover hat am 29.01 das Völkerballtunier stattgefunden. Völkerball ist ein Spiel, das man hauptsächlich im Sportunterricht spielt. Man spielt meistens mit zwei Bällen.

Weiterlesen
Foto.jpg

"'Der Lehrer mag mich nicht' - Das ist ein Fall für mich!" - Interview mit Frau Altner

| Schulsachen

Was ist eigentlich eine Beratungslehrerin? Welche Aufgaben hat sie? Und warum wird man es überhaupt? Diese und weitere Fragen haben wir unserer frischgebackenen Beratungslehrerin Wienke Altner gestellt. Lest das aktuelle Strömsheet-Interview!

Weiterlesen

Strömsheet beim Tag der offenen Tür 2018

Erstellt von Laurenz Borchers, Cristina Georgiu und Felix Hein | | Schulsachen

Waffelduft, überall kleine Kinder und stolze Eltern - es ist Tag der offenen Tür. Bei dieser Gelegenheit haben wir natürlich keine Kosten und Mühen gescheut, um die Viertklässler und vielleicht zukünftigen EBSler nach ihrer Meinung über unsere Schule zu fragen.

Die vielleicht wichtigste Frage war: „Was gefällt Euch an der EBS am meisten?“ Die Antwort eines gelangweilten Jungen, das sei der Pausenhof, stellte uns nicht wirklich zufrieden. Also weiter zu seinem Vater: „Die Biologieräume haben mir persönlich sehr gut gefallen, aber die Mensa sah auch toll aus. Außerdem ist die Schule insgesamt sehr modern.“

Weiterlesen
inter-wu.jpg

100 Schultage Frau Wullstein...

Erstellt von Laurenz Borchers, Anna Thiem und Cristina Georgiu | | Schulsachen

Nun schon seit einem halben Jahr hat Frau Wullstein die Macht über unsere Schule. Doch was hat sie bis jetzt bereits verändert? Was hat sie für Pläne für die Zukunft? Soll das Motto „Pimps and Prostitutes“ für die Mottowoche des Abiturjahrgangs wirklich abgeschafft werden? Auf diese und viele mehr Fragen haben wir für euch Antworten gefunden!

Weiterlesen
paragraph.gif

Hintergrund: Völkerball - Die Regeln einfach erklärt

Erstellt von Julius Lawa (6B) | | Schulsachen

Beim Völkerball gibt es zwei Felder, in denen sich jeweils eine Mannschaft befindet. Wird jemand aus dem anderen Team abgeworfen, so muss der sich sofort an das gegnerische Feld begeben.

Weiterlesen
vb1.jpg

Kommentar: Unfaires Sportfest für den 6. Jahrgang?

Erstellt von Malika und Victoria | | Schulsachen

Sporthalle. Das Spiel ist vorbei. Alle sitzen auf dem Boden, bis die Schiedsrichter die verbliebenen Schüler ausgezählt haben. Wer die Völkerballrunde überlebt hat, bekommt einen halben Punkt.

Weiterlesen
csm_13a_...und_da._c318120fc6.jpg

Special Winterball

Erstellt von Emma Hillebrandt | | Schulsachen

Man schrieb den 26. Januar des Jahres 2018, als an der Elsa-Brändström-Schule ein ganz neues Format aus der Taufe gehoben wurde: Der Winterball!

In erster Linie von einem Team des 11. Jahrgangs organisiert, waren alle Schülerinnen und Schüler ab dem 8. Jahrgang dazu aufgerufen, eine flotte Sohle aufs Parkett der Aula zu legen.

Weiterlesen
spd-und-cdu-in-niedersachsen-einigen-sich-auf-koal-bdeefedf2302175a9872586dc71fb69a043e365b-jpg.jpg

Landtagswahl in Niedersachen: Was sind die Folgen für uns?

Erstellt von Finn Beholz | | Schulsachen

CDU, Grüne und die FDP verlieren Stimmen, die Linke schafft es wieder nicht in den Landtag. Nur die SPD und die AfD gewinnen Stimmen. Die AfD hat gegenüber den anderen Landtagswahlen nur schwache 6% erreicht. Nur was heißt das für uns Schüler?

Weiterlesen
Neues_Bild.jpg

Wir sagen zum Abschied leise Servus!

| Schulsachen

Insgesamt sechs Lehrerinnen und Lehrer verlassen die Elsa in diesem Sommer! Überwiegend um sich neuen, mehr ins Private zielenden Tätigkeiten zu widmen (Loriot: Papa ante Portas) - sprich sie werden pensioniert! Einer aber flieht auch über die Landesgrenzen. Lest unsere Abschiedsinterviews!

Weiterlesen
Bild_London_0.jpg

Londonfahrt 2017

Erstellt von Nele Hein | | Schulsachen

Ein regnerischer und ungemütlicher Abend im April. Hinter uns die Bugenhagenkirche, vor uns acht Lehrer. Busse. Alle Schüler des neunten Jahrgangs. Und die Aussicht auf eine vierzehnstündige Fahrt in eben diesen Bussen. Doch so dringend wir den Schlaf gebraucht hätten, so groß war auch die Aufregung und Ungeduld, endlich anzukommen. Wenige Stunden Schlaf, dafür mit offenen Augen durch den berühmten Autotunnel - Sonntagvormittag erreichten wir endlich Canterbury. Der erste längere Stopp, endlich Zeit, die Extremitäten wieder zu bewegen. Die Läden waren auch sonntags geöffnet, wie die Zeit dort verbracht wurde, kann sich nun jeder vorstellen…

Weiterlesen